Dieser Tag fährt Straßenbahn

Dieser Tag fährt Straßenbahn

1024 576 Verein Pro Gmundner Straßenbahn

Am 12. September gab es für den Auftakt des Probebetriebes mit dem Innsbrucker Triebwagen ein rauschendes Fest unter dem Motto „Dieser Tag fährt Straßenbahn – die Zukunft in Gmunden auch.

Gmundnerinnen und Gmundner, aber auch viele Gäste und vor allem Kinder nahmen den neuen Triebwagen begeistert in Empfang. Als Festredner sprachen sich die Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Dipl.-Ing. Erich Haider für den weiteren Ausbau der Gmundner Straßenbahn aus. Franz Hiesl überraschte dabei mit der Aussage, dass die Zeit des Straßenneubaus in Oberösterreich dem Ende zugehe und deshalb verstärkt in Projekte des Öffentlichen Verkehrs investiert werden müsse, um die Standortbedingungen zu verbessern. Der Verein Pro Gmundner Straßenbahn hatte eigens eine neue, umfassende Informationsbroschüre über die Zukunftsperspektive als StadtRegioTram mit aufwändigen ©montagen anfertigen lassen. Die Münchner Verkehrsgesellschaft stellte ihre Wanderausstellung „Die moderne Tram in Europa“ zur Verfügung, mit der eindrucksvolle Beispiele gelungener Straßenbahnneubauten erklärbar gemacht wurden. Vereinsobmann Dipl.-Ing. Otfried Knoll, der in zahlreichen vorbereitenden Gesprächen mit dem Lieferanten Bombardier Transportation, den Innsbrucker Verkehrsbetrieben und dem Land Oberösterreich die Leihe des Flexity aus Innsbruck initiiert hatte, bedankte sich sehr herzlich im Namen des Vereines und der Benützer der Straßenbahn bei allen maßgeblichen Unterstützern für diese großartige Gelegenheit, der Gmundner Bevölkerung die Vorteile einer modernen Straßenbahn nach fünf Jahren neuerlich vor Augen führen zu können. Er gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass der nun beginnende Probebetrieb die Entscheidungsfindung in der Stadt Gmunden beschleunigen möge.

Die Bevölkerung nahm die neue Tram während des dreiwöchigen Probebetriebes zahlreich in Anspruch und lieferte bei den durchgeführten Fragebogenaktionen wertvolle Erkenntnisse für die weitere Fahrzeugplanung. Während der gesamten Einsatzdauer lief auf den Info-Screens im Fahrzeuginneren die Präsentation „Die ganze Welt baut Straßenbahnen“ des Vereines Pro Gmundner Straßenbahn. Damit der Flexity-Triebwagen geschützt in der Remise abgestellt werden konnte, mussten die GM 9 und 10 während des dreiwöchigen Probeinsatzes am ehemaligen Umladegleis am Hauptbahnhof abgestellt werden.

Newsletteranmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über Schienenersatzverkehre, Angebote und Sonderfahrpläne sowie Aktuelles aus dem Unternehmen.

weiblichmännlich