Volle Kraft Richtung Zukunft auf der Generalversammlung des Vereines Pro Gmundner Straßenbahn

Volle Kraft Richtung Zukunft auf der Generalversammlung des Vereines Pro Gmundner Straßenbahn

Volle Kraft Richtung Zukunft auf der Generalversammlung des Vereines Pro Gmundner Straßenbahn 1024 768 Verein Pro Gmundner Straßenbahn

Volle Kraft Richtung Zukunft auf der Generalversammlung des Vereines Pro Gmundner Straßenbahn

Am 18. Februar 2021 konnten wir die Generalversammlung unseres Vereines problemlos als Zoom-Videokonferenz abhalten. Unter den zahlreichen Teilnehmern befanden sich auch die Bürgermeister entlang der Traunseetram-Strecke sowie der Bürgermeister aus Laakirchen als neues Beiratsmitglied. Sie alle werden uns bei der Vereinsarbeit auch weiterhin tatkräftig unterstützen und sind wie bisher im Vereinsbeirat aktiv. Neu begrüßen durften wir auch Rechnungsprüfer Ralph Fischbacher. Zahlreiche Mitglieder hatten im Vorfeld der Generalversammlung ihr Stimmrecht bereits per Briefwahl ausgeübt.

Der Vorstand wurde einstimmig für die nächste Funktionsperiode wiedergewählt. Link zur Vorstandsliste. Folgende Beschlüsse wurden in der Generalversammlung einstimmig ohne Stimmenthaltungen und Gegenstimmen gefasst:

  • Beauftragung des Vorstandes des Vereines Pro Gmundner Straßenbahn, die Vereinsstatuten in der vorgeschlagenen Version bei der Vereinsbehörde einzureichen. Dies wurde bereits durchgeführt.
  • Ermächtigung des Obmannes FH-Prof. DI Otfried Knoll, den Kooperationsvertrag zwischen dem Verein Pro Gmundner Straßenbahn, der Lokalbahn Gmunden – Vorchdorf AG und der Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft mbH. zu unterzeichnen.
  • Die in der Generalversammlung vom 27. März 2018 beschlossene Weiterentwicklung des Vereines im Sinne des dort vorgestellten Konzeptes wird vorangetrieben und umgesetzt.
  • Für Projekte und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitraum 2021 – 2023 wurde jener bereits in der Generalversammlung vom 27. März 2018 freigegebene Betrag von € 10.000.- neuerlich freigegeben. Mit einstimmigem Vorstandsbeschluss können darüber hinausgehende Erfordernisse bis zu einem weiteren Betrag von € 10.000.- finanziert werden.
  • Der Verein Pro Gmundner Straßenbahn bringt sich bei der Prüfung von Ausbauprojekten in angemessenem Ausmaß ein.
  • Die Beschlussfassung über die Ernennung von Ehrenmitgliedern wird auf die nächste physische Vorstandssitzung vertagt.
  • Anpassung des seit 1995 unveränderten Mitgliedsbeitrages auf € 14 für Schüler und Studierende, € 29 für Erwachsene und € 39 für Familien.

Gestärkt durch den im Vorjahr verliehenen Ehrenpreis des Österreichischen Bahnkulturpreises blicken wir noch optimistischer auf das Jahr 2024, in dem das Salzkammergut die Kulturhauptstadtregion Europas sein wird. Darauf wollen wir unsere Kräfte und Aktivitäten zum Wohl der Traunseeregion konzentrieren. Wir freuen uns deshalb auf die neuen Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Remisenprojekt und der Durchführung der Nostalgiefahrten. Für die nun vielfältig anstehende Vereinsarbeit sind wir  auf die tatkräftige Unterstützung seitens der Mitglieder angewiesen. Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne telefonisch oder schriftlich (Post oder E-Mail) unter der Vereinsadresse.

    Newsletteranmeldung

    Wir informieren Sie regelmäßig über Schienenersatzverkehre, Angebote und Sonderfahrpläne sowie Aktuelles aus dem Unternehmen.

    weiblichmännlich